Der Apfeltag

Mitten in der Apfelerntezeit wünschten sich die Zweitklässler, noch einmal, wie in der ersten Klasse, Apfelmus zu kochen. Also wiederholten und erweiterten sie im Unterricht ihr Wissen über Apfel und Apfelbaum und bearbeiteten eifrig das ein oder andere Apfel-Arbeitsblatt. Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf der Ernte und den vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten des allseits beliebten Kernobstes.

Am Dienstagvormittag machten wir uns gemeinsam auf den Weg zur gemeindeeigenen Apfelwiese nahe der Schule. Der kurze Spaziergang im Morgensonnenschein gestaltete sich als besonders interessant und spaßig, weil Herr Schäfer eine spannende „Apfel-Rallye“ vorbereitet hatte. Doch da die Schüler die Teile des Apfels exakt zu bestimmten wussten, konnten sie die richtigen Hinweise ohne Probleme herausfinden. Zwischendurch lockerten sportliche Übungen und Wettläufe außerdem die Strecke durch Dorf und Weinberge auf.

Angekommen auf der vielversprechenden Streuobstwiese mussten wir mit leichtem Entsetzen feststellen, dass schon viele Äpfel geerntet waren und nur noch an einigen Bäume einige Früchte (vor allem Birnen) an einigen sehr hohen Ästen hingen. Nun war Geschicklichkeit und Ideenreichtum gefragt, denn eine Leiter hatten wir nicht dabei. Da es in der zweiten Klasse immer einen Haufen guter Ideen gibt, wurden nun die Äpfel mit vereinten Kräften abgeschüttelt, mit schnell herbeigezogenen Stöcken abgestoßen, mit den Apfel-Sammeltaschen runtergeschleudert…. Kinder machten sich gegenseitig „Räuberleitern“, sprangen rekordverdächtig hoch und selbst Frau Zeidler legte gekonnt eine „Affenschaukel“ hin, um die letzten Äpfel vom Baum zu bekommen.

Nach der großen Pause wurden die Äpfel geschält und kleingeschnitten, gekocht, gezuckert und püriert, so dass es im Klassenzimmer bereits vor dem gemeinsamen Verspeisen köstlich und sehr appetitanregend duftete. Wohl war der Apfelmus etwas „krümelig“ geraten, weil er wohl noch ein Minütchen länger gekocht hätte werden müssen, aber: Wen stört das schon? Schließlich saßen alle Apfelmusköche und -köchinnen erschöpft und gemütlich im Kreis und löffelten mit großem Genuss den noch warmen, süßen Mus. Frau Zeidler sorgte dabei für angenehme Unterhaltung und las allen das Buch „Lieselotte feiert Geburtstag“ vor, das unser Geburtstagskind Jannes aus der Antolin-Bücherei ausgewählt hatte.

--> Zu den Bildern

 

 

Wird geladen...