Medienkompetenz an der August-Becker-Schule

        -----> Zu den Bildern

Kinder und Jugendliche kommen immer früher in Kontakt mit digitalen Medien, deshalb muss auch die Vermittlung von Medienkompetenz früher beginnen. Seit dem Schuljahr 2017/2018 weitet Rheinland-Pfalz dazu sein Landesprogramm „Medienkompetenz macht Schule“ auch auf den Grundschulbereich aus. Das Ziel: Grundschülerinnen und -schülern den kompetenten Umgang mit digitalen Medien ermöglichen und über Chancen und Risiken aufklären.“

[www.medienkompetenz.bildungsserver-rp.de]

Der DigitalPakt Schule setzt einen Schwerpunkt auf die Förderung der Schulträger im Bereich der digitalen Infrastruktur. Da wir als eine der ersten Schulen im Land die Fördersumme des DigitalPakts beantragt haben, konnten wir unsere Schule zügig mit digitalen Medien wie iPads, Laptops und digitale Tafeln (in allen Klassensälen!) ausstatten.

Zusätzlich durchlief unsere Schule eine zweijährige Projektphase des Programms „Medienkompetenz macht Schule“, in der die Vermittlung digitaler Kompetenzen durch das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz fachlich begleitet und unterstützt wird. Dadurch hat sich unser digitales Repertoire um einige iPads erweitert.

Im Schulalltag finden unsere digitalen Medien vielfältige Einsatzmöglichkeiten:

Vom Wissen über grundlegende Bestandteile

sowie Regeln im Umgang mit iPad und Laptop

über das Öffnen und Schließen verschiedener (Lern-)Apps oder Browser

zum Recherchieren bestimmter Themen des Unterrichts mit geeigneten (Kinder-)Suchmaschinen,

eigenem Herstellen elektronischer Bücher,

angeleitetem Programmieren verschiedener Maschinen..

Alle bisher erworbenen Medienkompetenzen werden stets erweitert und finden ihren Niederschlag in unserem schuleigenen Medienkompass.