Das Hambacher Schloss


Die Eulenklasse war am 27.09.2021 beim Hambacher Schloss.

Montagmorgens ist die Eulenklasse mit dem Bus nach Hambach gefahren. Die Kinder hatten extra einen eigenen Reisebus, weil sonst hätten sie mehr als zwei Stunden gebraucht.

Lina und Paulina erzählen:

Als wir am Hambacher Schloss waren, haben wir alles erkundet und gefrühstückt. Wir haben dann ein Burgfräulein gefunden. Sie hieß Anna Maria Abresch. Sie hat gesagt, dass sie durch eine Tür gegangen ist und war plötzlich im Jahr 2021.

Sie hatte sich gewundert, warum sie eine Maske aufhatte, weil in den früheren Zeiten da gab es noch keine Maske. Wir haben ihr erzählt über die jetzige Zeit. Und warum man eine Maske tragen soll.

Wir durften sogar in die Burg hinein und durften sogar die Räume mit vielen Sachen vom Hambacher Fest erkunden. Wir durften sogar was Stempeln auf einem leeren Blatt Papier. Einige durften auch eine Schleife aus einem Band in den Deutschlandfarben basteln, aber wir haben es zu spät entdeckt und hatten zu wenig Zeit und mussten das Band so mitnehmen, weil wir zurück zum Bus mussten. Als dann der Besuch endete, bedankten wir uns und gingen zurück zum Reisebus.

Und dann gings wieder nach Klingenmünster zur

August-Becker-Grundschule.

Das war toll! Danke Frau Nievelstein

LG

Die Eulenklasse

Autorinnen: Lina und Pauli