Wir sind eingeladen zum Leben…“

--> Zu den Bildern

textsicher, gut hörbar und mit Freude gestalteten die Kinder der August Becker Grundschule in der Protestantischen Kirche den Gottesdienst zum Schuljahresabschluss mit.

In Ökumenischer Gemeinsamkeit feierten Gerhard Moser (Diakon i.R) und Pater Damian den Gottesdienst gemeinsam mit den Kinder, dem Lehrerkollegium, Ortsbürgermeisterin Kathrin Flory , Mamas, und Omas den Gottesdienst, den Religionslehrerin Susanne Dittrich und Pfarrerin Almendra Garcia de Reuter, die leider erkrankt nicht teilnehmen konnte, vorbereitet hatten. Das Thema des Abschluss Gottesdienstes „Wir sind Gott sehr viel wert- wir sind ein Goldschatz für Gott“. Aus der großen Schatzkiste kamen zum Schluss jede Schulklasse Schätze zur Erinnerung.

Schulleiterin Andrea Seither betonte zu Beginn des Gottesdienstes:“ Nach zwei Jahren ist es endlich wieder möglich einen Abschluss Gottesdienst gemeinsam zu feiern. Wir verabschieden uns nicht nur von dem zurückliegenden Schuljahr, wir verabschieden heute auch unsere „Viertklässler“, aus der Grundschule. Sie werden nach den Ferien in eine andere Schule wechseln.“

Den Schulabgänger:innen gaben die beiden Seelsorger den Segen mit auf den Weg.

Spalierstehen für die Schulkinder, die sich auf sechs Wochen Sommerferien freuen.
(Chr. Flory)