Oma Inge ist 90 Jahre alt!

In den Ferien, genau am 02. Januar 2020, wurde Inge Hummel, ehemalige Hausmeisterin und „Guter Geist“ der August Becker Schule, 90 Jahre alt! Da das nun wirklich ein Grund zum Feiern ist, luden Schüler und Lehrer ihre „Oma Inge“ aus dem zweiten Stock zu einer nachträglichen Geburtstagsfeier in die Turnhalle ein.

Gleich als der fröhlich strahlende Ehrengast auf einem goldgeschmückten Stuhl Platz genommen hatte, sangen die Kinder gemeinsam den Kanon „Viel Glück und viel Segen auf all deinen Wegen! Gesundheit und Frohsinn sei‘n auch mit dabei!“ und meinten jedes Wort genauso.

Frau Seither hatte statt einer „ewig langen Rede“ ein kurzweiliges Interview mit Frau Hummel vorbereitet. Die Kinder und Erwachsenen erfuhren so interessante und berührende Dinge aus Oma Inges Leben, das schließlich in einer ganz anderen Zeit und unter ganz anderen Umständen, als wir sie heute kennen, begann. Eine Stellwand mit Bildern verschiedener Menschen und Gegenstände aus ihrem Geburtsjahr 1930 verdeutlichte, wie das Leben vor 90 Jahren war.

Inge hat ihr ganzes Leben lang in Klingenmünster gelebt und fühlt sich selbstverständlich als tief verwurzelte Pfälzerin. So ließen es sich die Lehrerinnen und der Lehrer der August-Becker-Schule nicht nehmen, das durch und durch pfälzische Lied „Palzlied“ in breitestem Pfälzisch vorzusingen: „Denn annerschtwu is onnerscht und halt net wie in de Palz“.

Und weil Inge Hummel bekannt dafür ist, ihre Freunde und ihre Familie mit ausdrucksvoll vorgetragenen Versen zu erfreuen, durfte auch ein Gedicht auf ihrer Feier nicht fehlen. Die Viertklässler lasen gemeinsam eines vor, das von Sternen und guten Wünschen handelte und – im Gesicht der Jubilarin war es abzulesen – ebenso erfreuen konnte.

Zu guter Letzt überreichte Frau Seither ein Geschenk des Kollegiums und Jakob Kuhn aus der zweiten Klasse gratulierte noch einmal im Namen aller Schüler. Dabei verschenkte er ein selbstgestaltetes Buch, in dem alle guten Wünsche und Gratulationen der Schulgemeinschaft gesammelt wurden. Schüler, Lehrer und Betreuungskräfte hatten jeder eine Seite beschrieben, bemalt und bunt verziert, um Oma Inge eine Freude zu machen. „Du gehörst zu unserer Schule!“, „Ich find es super, dass du die vielen Treppen hoch und runter laufen kannst!“, „Ich finde es toll von dir, dass du noch immer lebst!“ ist da zu lesen. „Alles Gute zum Geburtstag“, viele Wünsche, Komplimente und Dankeschöns außerdem.

Danke, Oma Inge, dass du zu unserer Schule gehörst!

dz