„Schule der Zukunft“


         ---> ZU den Bildern

Vor einigen Wochen erhielten wir einen Anruf von der ADD. Das Land richtet am 18.5.2022 einen Festakt zum 75. Geburtstag von Rheinland Pfalz aus. Bei diesem Festakt soll ein kurzer Film über eine „Schule der Zukunft“ gezeigt und ein Interview mit einer Filmprotagonistin geführt werden. Wir wurden als Schule für diesen Beitrag ausgewählt. Nach den Osterferien kam ein Filmteam aus München an unserer Schule. An zwei Drehtagen wurde vieles aus unserem Schulleben gefilmt.

Im Mittelpunkt standen die Schulkinder und die Familie Flory. Ihre 3 Söhne werden in der nahen Zukunft ein Teil unserer Schulgemeinschaft sein. Der Kurzfilm wird auf dem Festakt, im Fernsehen und in der Mediathek des SWR zu sehen sein. Auf der Mediathek steht er für ein Jahr zur Verfügung.

Als Protagonisten sollte ein Elternpaar ausgewählt werden, deren Kinder erst noch Schulkinder werden. Wir haben hierfür Kathrin Flory und ihre Frau Bernadette Flory-Johner gefragt, ob sie sich mit ihren Söhnen an dem Film beteiligen würden. Die beiden sagten uns spontan zu und sind entsprechend auch Teilnehmerinnen des Festaktes in Mainz.

Uns ist bewusst, dass die vergangenen zwei Jahre für uns und alle anderen Schulen in Rheinland Pfalz ein riesiger Kraftakt waren. Einiges unseres Schullebens konnte aufgrund der Pandemie nicht so gelebt und umgesetzt werden, wie wir dies sonst gerne getan hätten. Umso mehr haben wir uns gefreut, dass unsere Schule, die sich auf den Weg zur „Schule der Zukunft“ gemacht hat, ausgewählt wurde und unsere Arbeit wahrgenommen und wertgeschätzt wird.

Am 28.4. und 29.4. war es dann endlich soweit. Die Aufregung der Kinder war sehr schnell verflogen, nachdem sie den Dokumentarfilmer Pius Neumair und dessen Teampartnerin Annika Sehn kennengelernt hatten.

Im Schulwingert, Unterricht, Klassenrat und in der Schulversammlung wurden viele Filmsequenzen gedreht. Nun sind wir alle gespannt, was für ein Film entstehen wird.

A.Seither